Brottrunk muss kein dröges Zeug sein

Ergänzend zum informativen Artikel „Verdauungsprobleme? Brottrunk hilft!“ (zu lesen bei www.keinfastfood.de), in dem Du alles über die gesundheitlichen Vorteile des Brottrunkes erfährst, möchte ich ein Rezept dranhängen, dass diesen vielleicht etwas drögen Trunk geschmacklich und optisch  aufpeppt:

Johannisbeer-Brottrunk:
200g pürierte Beeren einfach mit
200 ml Brottrunk auffüllen und
1 TL Honig dazugeben, fertig.

Brottrunk sorgt für eine gesunde Darmflora, Johannisbeeren sind super Nährstofflieferanten und entwässern das Bindegewebe.

Sättigt enorm.
Tipp: Ersetzt einfach mal eine Mahlzeit mit diesem Drink, egal ob Frühstück, Mittag oder Abendessen.
Lasst es Euch schmecken…
Für Genießer zur Info: Ohne Alkohol.

Brottrunk gibts überall im Reformhaus und gut sortierten Supermärkten. Jetzt auch bei Amazon: Kanne Brottrunk Bio 0.75l

Buchtipp (Amazon): Brottrunk – Sauer und gesund: Vitalität für Haut, Darm und Immunsystem. So kommt Ihr Säure-Basen-Haushalt in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.