Tipps
Schreibe einen Kommentar

Stress-Esser? Der Tarzan-Trick hilft!

Ob Tarzan nun ein Stress-Esser war? Vermutlich, denn sein Thymusdrüsen-Klopftrick dagegen hat sich bestens bewährt. Wenn Sie sich also auch überfordert oder erschöpft fühlen und dadurch zum Stress-Essen neigen, können Sie sich mit einem leichten Klopfen auf die Thymusdrüse kräftigen.

Eine aktive Thymusdrüse spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel.

Die Thymusdrüse spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel. Sie befindet sich hinter dem Brustbein, etwa 2 cm unter dem V des Schlüsselbeins und wird durch leichtes Klopfen mit der geschlossenen Faust stimuliert. Ca. 1-1,5 Minuten lang regelmäßig, am besten 3x täglich. (Kräftiges Klopfen macht zwar tarzanmäßigen Eindruck, hilft aber nicht unbedingt mehr)

Der Transport der chemischen Botenstoffe zwischen Nervenbahnen und Zellen wird dadurch gefördert. Sie werden automatisch tief einatmen und sich anschließend gekräftigt fühlen. Anwendbar auch bei Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen.

Diesen und viele weitere sehr gute Tipps findest Du unter: Dicke Seiten

Klopf dich schlank

Die EFT-Klopfakupressurmethode hilft, auch unkontrolliertes Essen aus emotionalen Gründen wirkungsvoll in den Griff zu bekommen: Klopf dich schlank: Erfolgreich abnehmen mit EFT (mit Begleit-CD) (Amazon Buchtipp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.