Gastartikel

Gesunde Kochtipps für den Alltag

Stress und Alltag machen es oft schwer für uns, auf eine gesunde Ernährung zu achten. Vor dieser Herausforderung lassen es viele lieber gleichbleiben – doch es geht auch einfach! Hier findest du 4 superpraktische Kochtipps, mit denen du trotz Hektik gesundes Essen genießen kannst.

Kochtipp 1: Die Supermarktfalle umgehen

Wenn es ans Einkaufen geht, tragen uns unsere Beine schon ganz automatisch in den Supermarkt. Doch gleich hier kannst du den ersten Fehler machen. Ein gesundes, richtiges Einkaufen und Kochen funktioniert immer prima mit vielen verschiedenen frischen Zutaten. Beim Markt oder Gemüsehändler findest du oft nicht nur eine bessere Auswahl, sondern auch super Angebote! Supermarktketten sind meist überteuert und bieten auch keine bessere Qualität. Spezialitäten-Geschäfte sind dagegen die Topadresse für ausgewogene Gerichte. Wag dich einmal an exotische Gewürze und fremde Früchte heran – Genuss an neuen Geschmäckern ist bekanntlich gut für Körper und Seele!

Kochtipp 2: Fertiggerichten den Kampf ansagen

Es geht zwar schnell, bietet aber ansonsten nicht viel: das Fertiggericht. Die heimische Alternative zum typischen Fast Food wird oft als die günstige Lösung für stressige Arbeitstage gesehen. Viel falscher kann man allerdings nicht denken: denn auf den Preis für diese Mini-Portionen kommst du beim selber Kochen eigentlich nie. Dafür bekommt man natürlich die doppelte Menge an Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, und anderen künstlichen Geschmacksverdrehern. Doch dafür – plus Fett und Zucker – auch noch mehr zu zahlen, rechnet sich für deinen Körper nicht wirklich. Nimm doch mal gebrutzelte Kartoffelscheiben in Olivenöl anstatt Pommes – und voilà: gesünder!

Extratipp: Dips, Joghurts, Salatdressings und Brotaufstriche einfach mal selber machen.

Kochtipp 3: Dampfgaren – der Trend mit Potenzial

Du hast bestimmt schon öfter von diesem Kochstil gehört. Vor allem Gemüse wird durch das Dampfgaren zu einem richtigen Festessen. Denn dadurch bleiben sowohl der Geschmack, wie der Biss optimal erhalten. Auch die wasserlöslichen Vitamine und Mineralstoffe gehen dadurch nicht verloren – eine echte win-win Situation für die Gesundheit also. Hast du einen empfindlichen Magen, bietet sich das Dampfgaren ebenso gut an. Probier doch auch mal das Garen im Päckchen – die Hülle behält die Garflüssigkeit, sowie wichtige Aromen und Nährstoffe noch besser.

Kochtipp 4: Vorbereitung ist alles

Das ultimative Rezept für das gesunde Kochen, ist etwas, von dem du wahrscheinlich denkst, das du es nicht hast: Zeit. Doch eigentlich geht es beim sogenannten „Meal Prep“ nur um die richtige Planung. Indem du gesunde Rezepte schon in größeren Mengen vorkochst, hast du immer schon etwas Leckeres auf Vorrat und musst nicht groß nachdenken. Nach der Zeit geht das ganz von selbst – am besten hast du immer auch erntefrisches Rohgemüse im Tiefkühlschrank. Der Alltag geht mit viel Vitaminen und Kraft einfach viel einfacher. Und gesundes Kochen macht dann umso mehr Spaß!

Dies ist ein Gastartikel von Julia Brandner, Redakteurin bei Abnehmtipps4u.de. Wenn sie nicht gerade die neuesten Fitness Trends probiert, findet man sie in der Küche, wo sie stets gesunde Mahlzeiten zaubert. Bei Abnehmtipps4u gibt sie Tipps zum Thema Abnehmen, informiert über gesunde Ernährungsweisen und schreibt über Sportarten zum Fit werden.