Essen und Trinken, Trends
Kommentare 2

Die Traumpizza fürs Bett

Die Pizza, eine der erfolgreichsten Arten, sich seine Ernährung zuzubereiten. Schmeckt lecker, macht Spaß und setzt der Kreativität kein Ende. Nun kann man sie selber machen oder sie einfach nur im Supermarkt tiefgekühlt kaufen. Das geht einfach, die Kinder sind zufrieden und der Hunger ist gestillt. Wenn es nach den Gören ginge, am liebsten jeden Tag.

Geht nicht, einseitige Ernährung ist vorprogrammiert. Da bleibt nichts anderes übrig, als von der lieben Pizza zu träumen. Das geht ganz einfach: mit diesem Pizzakissen! Etwas für den Pizzafreak.
Einfach unter das Kopfkissen gelegt und das Wasser läuft einem im Munde zusammen. So heftig, dass am nächsten Morgen auch das Müsli schmeckt und zum Mittag auch das gedünstete Gemüse akzeptiert wird.

Eventuell unangenehme Nebenwirkung: Pizzasucht! Man hat nur noch Pizza im Kopf und im Magen. Aber das muss jeder selbst wissen.

So ein leckeres Kissen kannst du hier bestellen: einfach auf die Pizza klicken und du landest auf der Verkaufsseite eines großen Onlinehändlers.

Viel Spaß und träumt schön!

2 Kommentare

  1. Pingback: Die Pizza als Weltkulturerbe? | ... Think Positive :-)

  2. Lothar sagt

    Verbreitet das Pizza-Kissen auch einen leckeren Pizzaduft?

    Aber eine echte Fitness-Pizza mit fettreduziertem Käse und Schinken mit max. 3% Fettgehalt als Belag hat vergleichsweise wenig Kalorien und kann auch sehr gut schmecken, vorausgesetzt, man vergisst den Knoblauch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.