Essen und Trinken, Psycho, Trends
Schreibe einen Kommentar

Die Schlafanzug-Diät

Liebe Leser und Leserinnen, einen etwas ausgefallenen Tipp hat die Autorin Ulrike Müller-Kaspar parat: Sie können im Prinzip essen, was Sie wollen, allerdings nur unter einer Bedingung: Sie müssen sich zum Essen einen Schlafanzug anziehen.

Wenn Sie bereit sind, diesen Trick anzuwenden, haben Sie ein einfaches wie wirkungsvolles Mittel in der Hand, um sich selbst daran zu hindern, ständig an den Kühlschrank zu gehen“, spricht die Autorin aus eigener Erfahrung. Ausnahme und Erleichterung: Zum Trinken brauchen Sie sich nicht umziehen.
Der Nachteil: Im Büro sollte eine Umkleidemöglichkeit vorhanden sein, dennoch am Arbeitsplatz nicht sehr praktikabel, oder??

Wenn Sie den ganzen Tag zuhause sind, werden Sie vermutlich den Schlafanzug durchgängig anbehalten. Dann können Sie es umgekehrt machen: Rein in die Festtagsklamotten und erst dann an den Kühlschrank.

Eine interessante Methode, allerdings auf Dauer der Tod jedweder Esskultur (allerdings für Pyjamapartys super geeignet).


Interesse an den Büchern von Ulrike Müller-Kaspar? Hier geht´s zu Buch24.de
(tippen Sie „Ulrike Müller-Kaspar“ ins Suchfeld)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.