Psycho
Kommentare 1

3. November: Weltmännertag!

Es gibt viele Anlässe wie z.B. Valentinstag, Hochzeitstag oder Muttertag und viele mehr. Aber am 3. November jährt sich ein ganz besonderer Tag  zum fünfzehnten Mal: der Welttag des Mannes!

Ins Leben gerufen worden ist er von besorgten Männerforschern, den Andrologen der Universität Wien, um das Bewusstsein der Männer im gesundheitlichen Bereich zu erweitern. Schirmherr ist kein Geringerer als Michail Gorbatschow.

Die männliche Lebenserwartung liegt im Durchschnitt 7 Jahre unter der der Frauen. Das hat sicher sehr vielfältige Gründe. Unter anderem haben viele Männer heute auch so ihre Probleme mit dem neuen Rollenverständnis. Was erwarten Frauen, wie definieren sich die Geschlechter in modernen Beziehungen? Eine der wichtigsten Forderungen dieses Tages lautet jedoch: Frauen müssen Zuhören lernen!

Auch das kann man nicht einfach erwarten, aber schon mal als schnelle Hilfe bietet sich ZICKOSAN an, der Breitband-Symphatieerreger gegen Herum-Zicken zu Hause und am Arbeitsplatz.

zickosan-website

Für sehr Interessierte: Den Beipackzettel können Sie hier downloaden.
Liebe Leserin, könnte dies tatsächlich helfen, Die Wogen der Mißverständnisse zu glätten? Bitte um Ihre Meinung.
Nun aber einfach Spaß beiseite: 3. November ist Weltmännertag!

1 Kommentare

  1. Das gibts nicht: Frauen und nicht zuhören. Das betrift ja wohl eher die Männer, die nur halb hinhören. Und Zicosan, oder wie das heißt, zeigt doch nur, dass Männer keine Ahnung haben .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.