So machst du aus Schokolade ein luftiges Dessert

Und zwar ein Schokoladen-Soufflé

So, schon mal zur Abschreckung: Wer ein Soufflé richtig zubereiten kann, der beherrscht die große Kunst des Kochens. Denn das Soufflé ist traditioneller Bestandteil der „Grand Cuisine“.

Das sagen Profis, die nicht wollen, dass man ihre Kochkunst einfach so nachzaubert. Also, Ärmel hochgekrempelt und frisch an den Auflauf. So wird es gelingen:

Zutatenliste für 4 Portionen
(oder 1 Portion nur für Dich 😉 ):

120g Zartbitterschokolade
3 Eier
3 Esslöffel Milch
1 Esslöffel Butter
4 Esslöffel Zucker
1 Prise Puderzucker
1 Prise Zucker für die Form

und natürlich 4 Soufflé Förmchen

Die Schokolade in einer Schüssel im heissen Wasserbad zu Schmelzen bringen.
Den Backofen schon mal auf ca. 180 Grad vorheizen.
Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die Schokomasse mit der Milch und 2 Esslöffeln Zucker mit dem Mixer geschmeidig glatt rühren.
Das Eiweiß der 3 Eier mit 2 Esslöffeln Zucker steif schlagen, das Eigelb unter die Schokoladenmasse heben und den Eischnee mit Vorsicht unterrühren.
Die 4 Formen mit Butter einpinseln und mit wenig Zucker austreuen, die Schokomasse hineingeben, mit Puderzucker bestreuen und für ca. 15-20 Minuten in den Ofen schieben.
Dann fix servieren, da das Soufflé (oh Graus) leicht zusammenfällt.

Pro Portion ca. 270 Kalorien, das ist fast diätetisch, mit Sahne serviert (könnte man empfehlen) hat es logischerweise entsprechend mehr.
Gutes Gelingen. Die goldene Kochmütze der „Grand Cuisine“ wird Ihnen gut stehen.

Das findest du blöd, zuviel Aufwand oder haben kein Vertrauen in deine Kochkünste?
Nehmen Sie die Schokolade und machen sich eine entspannende Schokomaske draus. Wie es gemacht wird, lies hier: Schokomaske-selbstgemacht.

Noch ein Tipp: Ein luftig-leichtes Make Up , eine hauchdünne Textur, die Deine Haut glatt und ebenmäßig erscheinen lässt. L’Oréal Paris Mat Morphose, Luftig Leichtes Soufflé Make Up, 20 ml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.