Schlank auf französisch

Liebe Leser/innen, die Franzosen machen es uns vor. Obwohl die französische Küche nicht gerade kalorienarm ist, sind dennoch nur 14,5 Prozent* der Franzosen übergewichtig.

Der Grund ist einfach: Sie tun etwas, das uns abhanden gekommen ist, sie nehmen ihre Mahlzeiten zu festen Zeiten ein und diese sind ein fester Bestandteil des Familienlebens. Außerdem lassen sie sich reichlich Zeit. Serviert wird abwechslungsreiche und gehaltvolle Kost in mehreren Gängen und keine fettreduzierten Fertiggerichte.

In den USA werden 20 Prozent der Kalorien als Snacks so nebenbei vertilgt, ohne bewußte Wahrnehmung. Das macht nur vordergründig satt und befriedigt nicht. Die nächste Fastfood (schnell, nebenher, fett) -Fressattake kommt und will dann sofort bedient werden.

Bon appétit.

Tipp: Familie zusammentrommeln und mal Franzözisches auf den Tisch. Selbst gezaubert mit Hilfe dieses Buches: French Basics: Alles, was man braucht, um sich wie Gott in Frankreich zu fühlen

*heute im HHA gelesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.