Die ultimative Geschenkidee – mit Gruselfaktor

Anlässe, Geschenke zu machen, gibt es immer. Wer auf der Suche nach absolut Außergewöhnlichem für seine Liebste ist: Wie wäre es mit einem Collier aus Bullenpenis-Scheiben? Oder Ohrringen aus Pferdepenis-Scheibletten? Oder, es kommt noch besser: Deko-Skulpturen einzelner Organe, wie zum Beipiel ein Herz und Körperteile für die Kommode, garantiert bruchstabil und dauerhaft haltbar. Da ist das Armband aus Porreescheiben für den Vegetarier noch witzig. Tote Wesen als Lifestyle-Produkte, handgearbeitete Unikate, die Trends setzen. Einkaufstaschen mit Leichenteilen bedruckt, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Gunter von Hagens Ausstellung „Körperwelten“ haben Millionen besucht, jetzt kann man die Objekte auch für zu Hause haben. Im Web-Shop gibt es auch Körper-Plastinate von menschlichen Leichen – Ganzkörper, Kopf, Torso, Arme und Beine, allerdings teilweise nur für „qualifizierte“ Nutzer, also Menschen, Menschen, die medizinische, diagnostische und therapeutische Berufe ausüben. (Nachweispflicht). Auch sind die Körperteile nicht ganz billig. Wer sich in einen ganzen Menschen verguckt hat, sollte schon mal knapp 70.000 Euro dabei haben, ein netter Blinddarm ist schon für 654,50 Euro zu haben. (viele sind froh, ihn los zu sein)…

Neugierig? Dann guck hier und bediene dich, ich bin es schon.
plastination-products.com

Was haltet Ihr davon? Geschmacklos? Originell? Gerne Eure Meinung dazu hier im Kommentarteilchen.
Foto: Gubener Plastinate GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.