Der kleine Unterschied zwischen Mann und Frau?

Dass Männer und Frauen unterschiedliche Essgewohnheiten haben, ist ja hinlänglich bekannt. Aber dass Männer mehr essen, wenn sie gut drauf sind, und Frauen mehr essen, wenn sie traurig sind, hat jetzt eine Studie der Cornell Universität in Ithaka in New York herausgefunden. Wie interessant!
Außerdem hauen sich Männer in emotional labilen Lebenslagen Steaks in die Pfanne, während Frauen wiederum sich mit Süßem trösten. Und ein weiterer interessanter Unterschied zwischen Männern und Frauen: Frauen fühlen sich nach dem Genuss leckerer Süßigkeiten mies und schuldig, während sich Männer nach saftigen Steaks sich noch diverse Biere hineinschütten. Das tröstet und blendet so manchen schwermütigen Gedanken einfach aus.
Liebe Frauen, genießt doch einfach das süße Leben, denn eigentlich macht nur ein schlechtes Gewissen erst dick. Oder gießt euch auch ein Bierchen ein, danach hat man eh keinen Appetit mehr auf Süßes.

Überhaupt: Diäten machen ja bekanntermaßen eher dick. Wer gänzlich auf Süßes verzichten will, bekommt die Schokolade nicht aus dem Kopf. Wenn man dir zum Beispiel sagt: Denke nicht an einen Elefanten, was wirst du die ganze Zeit tun?

Komisch: Bei der Partnerwahl ist es anscheinend total umgekehrt. Da bevorzugen die Männer eher etwas Süßes, und die Frauen bevorzugen eher Deftiges: Motorradfahrer, Holzfäller oder andere Schwere Jungs.

So einfach ist es für viele Männer denn doch nicht, so Steaks und Bierchen. Die Zahl der Übergewichtigen, die sich Rat suchend umsehen, wächst zusehends.

Buchtips für Männer, die doch ein beklommenes Gewissen nach zu viel Steaks und Bier bekommen:
So isst Mann sein Fett weg!(Sonderausgabe): Clever genießen und abnehmen

Foto: alphaspirit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.