Abnehmen mit Ingwer – So geht’s!

Abnehmen mit Ingwer – So geht’s!

Abnehmen mit Ingwer? Funktioniert das wirklich oder handelt es sich hierbei nur um einen aktuellen Trend? In diesem Artikel erfahren Sie, ob Ingwer wirklich gut zum Abnehmen geeignet ist, und wie Sie die Wurzel am besten zubereiten können.

 

Eignet sich Ingwer zum Abnehmen?

Ja, weil der Körper richtig eingeheizt wird. Denselben Effekt hat man bei Chili, nur das Ingwer als kalorienärmer bekannt ist. Hinzu kommt, dass sich Ingwer positiv auf die Verdauung auswirkt und den Stoffwechsel anregt. 

YT Video 01: https://www.youtube.com/watch?v=eNEtdJlDM5s

Die Wirkungsweise von Ingwer

Ingwer fördert allgemein das Wohlbefinden. Durch die ätherischen Öle, wie zum Beispiel Citral, können Syntome wie Übelkeit, Erbrechen oder Reisekrankheiten behandelt werden.

Ingwer heizt von Innen. Durch die Gingerole oder die Shagoale wird der Stoffwechsel stark angetrieben. Zusätzlich wird die Speichel- und Magensafterektion gesteigert.

Dank der antioxidativen Wirkung von Ingwer wird das Immunsystem gestärkt. Dadurch wird der Körper vor möglichen Infektionen und Krankheiten wie zum Beispiel Erkältungen oder grippalen Infekten geschützt. Außerdem hilft die Wirkung bei Husten und Halsschmerzen. 

Beim Abnehmen hilft vor allem die Wirkung der Fettverbrennung. Wer morgens einen frischen Ingwertee aus frisch gepresster Ingwerknolle zu sich nimmt, wird in der Regel wacher als beim Kaffee und nimmt nebenbei auch noch ab. 

Im traditionellen Bereich wird Ingwer auch gegen Rheuma und muskuläre Beschwerden eingesetzt. 

In der ayurvedischen Medizin wird Ingwer seit tausenden von Jahren gegen Bluthochdruck eingesetzt. Es wirkt blutverdünnend und soll die Blutgefäße weiten.

Tipp: Konsumieren Sie Ingwertee, Wasser oder Ähnliches auf leeren Magen, da so die volle Wirkung entfacht werden kann. 

Die Inhaltsstoffe von Ingwer

Ingwer besteht aus vielen guten Vitaminen und Mineralstoffen. Dazu gehören:

  • Vitamin C
  • Magnesium
  • Eisen
  • Kalzium
  • Natrium
  • Phosphor

YT Video 02: https://www.youtube.com/watch?v=buBnSfIqw6k

Wann ist der Ingwer noch frisch?

Man erkennt die Frische einer Knolle daran, dass sie noch fest ist, wenn man sie mit zwei Finger zusammendrückt. Wenn die Knolle noch fest ist, ist der Saft-Gehalt noch am höchsten.

Nebenwirkungen von Ingwer

Neben den vielen positiven Effekten von Ingwer, kann es bei einem Überkonsum auch zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Dazu zählen unter anderem Magen-Darm-Probleme. Auch während der Periode oder vor anstehenden OPs sollte die Wurzel nicht übermäßig konsumiert werden, da sie blutverdünnend wirkt.

Mögliche Zubereitungen

Es gibt viele verschiedene Varianten, wie man Ingwer konsumieren kann. Hier finden Sie drei verschieden Möglichkeiten der Zubereitung.

 

Ingwertee – gut zum Abnehmen geeignet

Für einen guten Ingwertee benötigen Sie eine frische Ingwerknolle, eine Zitrone und Wasser. Zu Beginn empfiehlt es sich, den Tee mit Honig oder Sirup zu versüßen. Die richtig Motivierten können dies gerne weglassen.

Sie können nun den Ingwer schälen und in kleine Scheiben schneiden. Nun füllen Sie die Scheiben und kochendes Wasser in eine Tee-Tasse und lassen das Ganze circa 10 Minuten ziehen. Jetzt können Sie die Zitrone auspressen und hinzugeben. Je nach Typ können Sie jetzt noch Honig oder Sirup hinzufügen.

Je nach Motivation können Sie 1-2 Tassen am Tag trinken. Dabei ist es natürlich sinnvoll, nur so wenig Süßmittel wie möglich zu verwenden. 

YT Video 03: https://www.youtube.com/watch?v=cE6jvquPrlo

Ingwerwasser – Der Abnehm Booster

Der ultimative Booster zum Abnehmen ist Ingwerwasser, welches 45 Minuten lang geköchelt wurde. Dazu empfiehlt es sich, den Ingwer nicht in Scheiben zu schneiden, sondern mit einer Reibe zu reiben. Dadurch kommen die Öle und Inhaltsstoffe noch besser zur Wirkung. Nun kann man das Ganze noch mit etwas Zitrone anreichern. Es gilt: Je unklarer das Wasser wird, desto stärker die Wirkung. Sparen Sie nicht an Ingwer und Zitrone. Wichtig: Kochen Sie den Ingwer zusammen mit dem Wasser. 

YT Video 04: https://www.youtube.com/watch?v=n41zwlKJwfg

Der Ingwer-Shot

Eine in den letzten Jahren sehr populär gewordene Zubereitung ist der Ingwer-Shot. Hier kann man sich von vielen Herstellern fertige Flaschen kaufen. Jedoch kann man sich hier gut das Geld sparen und selber frische Ingwer-Shots zubereiten. 

Schneiden Sie dazu eine große Knolle so klein wie möglich. Je nach Geschmack können Sie nun 1-3 Zitronen auspressen und den Saft hinzufügen. Zur Versüßung können Sie nun noch einen Esslöffel Honig oder Sirup hinzugeben. Wenn Sie das Ganze gründlich püriert haben, können Sie den Saft in einen abschließbaren Behälter füllen.

Jetzt können Sie endlich Ihren energiespendenden Ingwer-Shot genießen. Der Saft ist circa 2-4 Tage im Kühlschrank haltbar.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen nun viel Erfolg bei der Umsetzung!

Diesen Beitrag hat uns  Luisa Köpper von „keinen-hoch-bekommen.de“ zur Verfügung gestellt und ist damit auschließlich für Text und Inhalt verantwortlich.

 


Wer nun doch zu faul ist, sich diesen Power-Shot selbst zuzubereiten, kann ihn auch fertig hier bekommen:
Fruchtig scharfer Ingwer Shot mit Vitamin C und Zink • veganer Ingwer und Kurkuma Shot zum Anrühren von 35 Shots • Premiumqualität aus Deutschland! (Link Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.