Abnehmen mit Diät-Margarine?

Der Begriff „Diätmargarine“ könnte dazu führen, dass man die Margarine ungehemmt mit dem Gefühl aufs Brot streicht, sich fettarm und gesund zu ernähren.

Damit tut man sich und seiner Gesundheit nur bedingt einen Gefallen, seinem Gewicht allerdings gar nicht.

Diätmargarine enthält
genauso viel Fett wie normale Margarine

„Diät“ führt da leicht in die Irre: Die Margarine enthält genauso viel Fett wie normale Margarine. Sie ist nur sinnvoll für Menschen mit hohen Cholesterinwerten und hohem Blutdruck. Laut Gesetz muss diese Margarine natriumarm, rein pflanzlich sein und mehr als 50% ungesättigte Fettsäuren enthalten. Die reine Fettmenge kann sehr hoch sein.

Also auch Diätmargarine nur dünn aufs Brot schmieren. Eindeutig besser ist Butter ohne Gelatine, Konservierungsstoffe und Säuerungsmittel und wer weiß was noch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.