Abnehm Rezept für den Dampfgarer

Abnehmen bedeutet nicht automatisch, dass man auf alle Genüsse verzichten muss: Für kalorienbewusste Ernährung ist der Einsatz eines Dampfgarers ideal. Die Zubereitung gelingt schnell, fettfrei und obendrein bleiben alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe der Lebensmittel erhalten. Welche Dampfgarer Modelle besonders überzeugen, können Interessierte an folgender Seite auf Koch & Küche nachlesen.

Zum Rezept:

Lachsfilet an Sauce mit Brokkoli, Kartoffeln und gerösteten Mandelblättchen

Für 4 Portionen werden folgende Zutaten benötigt:
– 500 Gramm Brokkoli
– 4 Stück Lachsfilets
– 12 Stück Kartoffeln
– 150 Milliliter Suppenfond
– 50 Milliliter Cremefine von Rama
– 70 Gramm Mandelblättchen
– 1 Esslöffel Margarine
– 1 Esslöffel Mehl
– 1 Stück Zitrone
– nach Bedarf: Salz
– nach Bedarf: frisch gemahlener Pfeffer
– nach Bedarf: frische Kräuter, beispielsweise Schnittlauch und / oder Petersilie

Als Tipp:
Wer keinen Lachs möchte, kann die Fischfilets problemlos durch dieselbe Menge an Hühnerfilets ersetzen. Auch ist es möglich, das Gericht „aufzuteilen“, sodass mit zwei Stück Lachsfilets und zwei Stück Hühnerfilets gekocht wird.
Ein Dampfgarer hat den unschätzbaren Vorteil, dass alle Zutaten gleichzeitig zubereitet werden können – das betrifft sowohl die Beilagen, das Gemüse, als auch Fisch und Geflügel.

Zubereitung:
1. Den Brokkoli waschen und vorsichtig zerteilen; wenn gewünscht, können die Strünke entfernt und nur die Röschen zum Dampfen verwendet werden. Die Kartoffeln schälen. Die Lachsfilets salzen und mit dem Saft der Zitronen beträufeln.
Tipp: Werden Hühnerfilets verwendet, sollte das Geflügel gesalzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt werden.

2. Lachs- bzw. Hühnerfilets, Brokkoli und Kartoffeln entsprechend ihrer jeweiligen Garzeit in den Dampfgarer geben. Bei einer durchschnittlichen Temperatur von 85 Grad bis 90 Grad benötigen Lachsfilets ca. 10 Minuten, Hühnerfilets ca. 35 bis 40 Minuten, Brokkoli ca. 10 bis 15 Minuten und Kartoffeln ca. 30 Minuten.

3. Zwischenzeitlich wird die Sauce auf kleiner Flamme zubereitet. Hierfür in einem Topf einen Esslöffel Margarine zerlassen, das Mehl hinzufügen und unter ständigem Rühren vermengen. Nach und nach den Suppenfond einrühren, dazwischen die Sauce leicht aufkochen lassen. Zum Abschluss mit Cremefine ablöschen und bei Bedarf noch mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und einer kleinen Menge an Küchenkräutern abschmecken; Schnittlauch und Petersilie eignen sich besonders gut.

4. Währenddessen die Mandelblättchen in einer kleinen Pfanne ohne Butter / Öl so lange anrösten, bis sie etwas Farbe nehmen.

5. Die Lachs- bzw. Fischfilets gemeinsam mit dem Brokkoli und den Kartoffeln auf einem Teller anrichten, einige Löffeln der Sauce darüber gießen. Mit einigen gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

Dieser Gastbeitrag ist von Stefanie Gerdes von kochundküche.de zur Verfügung gestellt worden, vielen Dank.

Mit Dampf in Form
Wir essen alle nicht nur zu süß und zu fett, unsere „gesunden“ Lebensmittel kochen und laugen wir auch noch mit riesigen Wassermengen regelrecht aus. Futsch die Vitamine und die Vitalstoffe, da hilft dann auch kein Biogemüse mehr. Die Lösung: Dampfgaren!