Was hat ein fettarmer Joghurt mit den Staus auf den Autobahnen zu tun?

Es ist schon schlimm genug, dass Lebensmittel, bevor sie in die Regale der Supermärkte kommen, durch halb Europa gekarrt werden.
Nun wird es aber noch voller auf den Straßen: Seitdem Amazon nun auch Lebensmittel anbietet, kommt jeder einzeln bestellte Joghurt per Lieferung zu Dir ins Haus.
Wie findet Ihr das? Ist Euer Weg zur nächsten Einkaufsmöglichkeit zu weit? Seht ihr einen Sinn darin, Marmelade, fettarme Milch oder Nutella bei Amazon zu bestellen?
Hier kannst Du es mal testen: http://www.amazon.de/fettarmer+joghurt
Falls Ihr schon Erfahrungen gemacht habt, gerne hier mitteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.