Täglich 2 Liter trinken – muss das sein?

Es wird allgemein empfohlen, gerade wenn man auch abnehmen will, täglich mindestens 2 Liter Wasser zu trinken. Man liest es in Tausenden von Blogs und anderen Interneteinträgen ohne Widerrede.

Nun frag ich mich schon immer, wie man das schaffen soll, es muss einem doch zu den Ohren herauskommen. Ich habe es wieder und wieder versucht und mir das Wasser eine Zeit lang regelrecht hineingezwungen, ich habe schon einen regelrechten Widerwillen entwickelt.

Klar muss man trinken, aber der Flüssigkeitsbedarf ist doch individuell unterschiedlich. Klar ist, wenn man viel Salziges, Wurst, Fleisch und Geräuchertes isst oder sportlich sehr aktiv ist, kommt man wohl auf solche Mengen.

Es kann aber doch nicht sein, sich die Flüssigkeit gegen den Willen des Körpers hineinzuschütten.

Es kann aber doch nicht sein, sich die Flüssigkeit gegen den Willen des Körpers hineinzuschütten. Man sagt ja sogar, dass man trinken soll, bevor man Durst hat, bzw. wenn man Durst verspürt, ist es schon zu spät!

Der Körper  schützt sich doch durch verminderten Durst vor zusätzlicher Belastung durch Flüssigkeit. Seinen Durst sollte man doch wahrnehmen. Solche Wassermengen belasten die armen Nieren, die müssen das ganze Getrunkene filtern und ausscheiden. Wenn es auch noch Mineralwasser oder sogar noch Heilwasser mit hoher Mineralienkonzentration ist, dann weiss der Körper nicht mehr wohin damit.
Noch schlimmer im Sommer, wenn die Getränke eisgekühlt getrunken werden, leiden die Nieren über die Mehrarbeit  besonders.
In den USA gibts schon Pampers für junge Erwachsene, die durch viel kalte Getränke das Wasser nicht mehr halten können. (sehr sexy…)

.Ich meine, wenn man viel frisches Gemüse, Obst, Suppen und Kompott zu sich nimmt, dann reichen 3 Tassen Kräutertee allemal. Zumal der Körper damit auch Vitalstoffe bekommt, die im Gegensatz zu Mineralwasser gut verstoffwechselt werden können.

Schaffen Sie es, täglich mindestens 2 Liter zu trinken? Trinken Sie es freiwillig und gerne oder zwingen Sie es sich hinein? Das ist doch Stress…
Geben Sie gern im Kommentarfeld Ihre Meinung kund, es würde mich interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.