6 Schritte zum erfolgreichen Stevia Kauf

Mit Stevia ist nicht alles, aber vieles möglich. Egal ob der morgendliche Kaffee versüßt werden soll, der Joghurt nicht mehr nur nach purer Natur schmecken darf, oder ein Kuchen mit Genuss verzehrt werden möchte – Stevia zeigt hier seine süße Kraft.
Doch wie finde ich einen Shop, wo das Einkaufen Freude macht und die Stevia-Produkte auch von guter Qualität sind?
Nachfolgend zeigen wir Ihnen deshalb 6 Faktoren um Stevia Produkte zu kaufen, die Ihnen nicht nur gut schmecken sondern auch gut bekommen, und von Shops geliefert werden die ihr Wort einhalten.

1. Indizien für Seriosität finden
Eine gute Struktur der Internetseite, wo eine Suchfunktion vorhanden und ein Kontaktbutton zu sehen ist, sowie die Versandkosten und diverse Services deklariert sind, ist schon einmal ein Indiz für Seriosität.

2. Produktbeschreibungen lesen
Eine gut zu verstehende Erklärung zu jedem Stevia-Artikel schafft Vertrauen. Hierzu zählt auch eine detaillierte Inhaltsangabe mit Hinweisen, dass die Rohstoffe auf Reinheit und Schadstoffbelastung geprüft sind. Ebenfalls werten Hintergrundinfos zu dieser Pflanze – wo wurde sie angebaut, wie funktioniert die Süßkraft und wie gewinnt man diese.

3. Reinheitsgrad prüfen
Stevia ist nicht gleich Stevia – je höher der Steviolgykosid und Rabaudiosid A – Gehalt, umso reiner ist das Produkt, wobei Rebaudiosid A die besten sensorischen Eigenschaften aufweist. Es sorgt für die intensivste Süße und ist am wenigsten bitter. Shops, die darauf hinweisen und entsprechende Produkte verkaufen, sind auf jeden Fall zu empfehlen.

4. Streckungsmittel ausschließen
Leider kommt es auch immer wieder vor, das Stevia gestreckt wird; so ist in manchen Produkten Sorbit zu finden – ein künstlicher Süßstoff. Oder es wird Fructose verarbeitet, was für Menschen, die unter Fructoseunverträglichkeit leiden, ein echtes Problem darstellt. Derartige Streckungsmittel hat Stevia gar nicht nötig, da die Süßungskraft bis zu 300 mal stärker ist, wie bei Zucker. Gute Shops weisen auf Inhaltsstoffe wie Maltodextrin, Erythritol oder synthetische Süßstoffe hin oder haben sie erst gar nicht im Angebot.

5. Kundenservice testen
Gute Kommunikation ist das A und O, das trifft auch auf einen Shop zu. Ist man sich vor dem Kauf unsicher, sollte der E-Mail- oder Telefonkontakt ausprobiert werden. Schnell stellt sich heraus, ob die Fragen kompetent und freundlich beantwortet und Empfehlungen ausgesprochen werden.

6. Zertifikate & Kundenrezessionen
Jeder Verbraucher, der unsicher ist, ob das Stevia Produkt von guter Qualität ist, kann vom Hersteller Zertifikate anfordern. Ebenfalls sind echte Kundenrezessionen sehr hilfreich, die auf vielen Shops eingeblendet werden.

Dieser Gastartikel wurde von stevia-zuckerersatz zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Quellenangaben:
stevia-zuckerersatz.de/
freestevia.de/products/steviolglycoside.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.