Essen und Trinken, Tipps
Schreibe einen Kommentar

Wer kein Wasser trinken will, nimmt auch nicht ab!

Wer kein Wasser trinken will, nimmt auch nicht ab und wer abnehmen will, sollte viel Wasser trinken, am besten ohne Kohlensäure. Empfehlenswert ist ein Trinktraining gegen die Vergesslichkeit: Jede Stunde ein Glas Wasser (Eieruhr oder sonstigen Piepser einstellen) und das täglich!

Wenn man sich das Wassertrinken angewöhnt, wird man darauf nicht mehr verzichten wollen

Wenn Sie sich das Wassertrinken angewöhnen, werden Sie darauf nicht mehr verzichten wollen und schon nach ca. 2 Wochen fühlen Sie sich wesentlich besser, Sie sind fitter auch im Kopf und nehmen nebenbei ab.

Besser noch, Sie stellen sich eine ganze Karaffe hin und pressen eine halbe Zitrone rein. Die Flavonoide der Zitrone helfen beim Entschlacken. Klar können Sie weiterhin Kaffee, Wein und anderes trinken. Achten Sie aber darauf, dass Ihr Körper bei erhöhter Wasserzufuhr auch mehr Salz braucht. Bei 2 Litern Wasser braucht der Körper ca. 3 Gramm Salz. Zeichen für Salzmangel sind Schwindelgefühle, nächtliche Muskelkrämpfe, Krämpfe in untrainierten Muskeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.