Trends
Schreibe einen Kommentar

Nur Hausfrau? Weg damit!

Was denkt sich denn da das Europa-Parlament schon wieder aus? Mit großer Mehrheit einigen sich die Abgeordneten auf ethisch oder rechtlich verbindliche Regeln für Fernsehwerbung. So fordern sie jetzt, dass die klassische Hausfrau vom Fernsehschirm verschwindet.

Also keine Werbespots mit „heilen“ Familien und sorgenden Müttern mehr, da diese Bilder ein entwürdigendes und diskriminierendes Bild der Frau vermitteln.

Keine Spots mehr mit fröhlichen Hausfrauen, die ihren Kindern leckere Mahlzeiten servieren oder sogar noch ihre Männer verwöhnen.
Keine Frauen mehr an Herd oder Waschmaschine.
Das symbolisiert ein traditionelles Geschlechterbild, dass in dieser „modernen“ Welt keinen Platz mehr hat.

Die Hausfrau symbolisiert ein traditionelles Geschlechterbild, dass in dieser „modernen“ Welt keinen Platz mehr hat.

Was sagt der Mann dazu? Männer haben sich das ausgedacht, also Männer ran an den Herd. Zumindest in der TV-Werbung. Sonst natürlich auch, oder?
Wahrscheinlich sieht man jetzt nur noch Werbespots, in denen Männer stümperhaft Fertignahrung in die Mikrowelle schieben.
Das das gesundheitsschädliche Rauchen vom Schirm verschwunden ist, kann ich ja noch verstehen, aber jetzt auch noch die Vollzeitmutter?

Quelle: Hamburger Abendblatt vom 4.9.08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.