Buchtipps
Schreibe einen Kommentar

Kochen, essen, reden, Satt?

Man spricht nicht beim Essen, iss schneller, iss deinen Teller leer, iss langsamer – essen ist nicht einfach nur Essen, essen ist auch Erziehung, Kommunikation, Stille, Einsamkeit, Liebe. Aber kaum ein anderer alltäglicher Akt ist so selbstverständlich wie das Essen.
Kochen, Essen, Reden und Schweigen begleiten alle Anlässe einer Mahlzeit. Wissen und kennen wir alle.

Sterneköche, Restaurantkritiker, Historiker, Journalisten und Schriftsteller äußern sich jetzt in diesem Buch in 30 Beiträgen zu kulinarischen Sitten und Gebräuchen und was passiert, wenn beim Essen gelacht, gestritten oder geschwiegen wird. Was zum Beispiel passiert in der Knasteinzelzelle, in der Firmenkantine, passierte bei Franz Kafka zu Hause oder bei Goethes Picknicks?

Und wusstet Ihr zum Beispiel, dass der Pizzakarton (weltweit im Einsatz) in Deutschland erfunden wurde oder dass in der Kantine der Firma Merck Geldstrafen verhängt wurden, wenn jemand während des Essens über die Arbeit sprach?

In „Kochen-Essen-Reden Satt“ wird  diese Vielfalt an Anlässen, Orten und sozialen Funktionen des Essens nachvollzogen. Lesenswert für alle, die über den eigenen Teller hinausblicken wollen.

Ganz frisch erschienen. Erhältlich bei Buch24 über diesen Link:
Kochen – essen – reden:  Satt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.