Fastfood-Ketten müssen Sitze vergrößern, Gäste zu dick …

kleiner stuhlMeldung am Rande:
Ein Mann hat eine Fastfood-Kette in den USA wegen zu kleiner Sitze angklagt. Als er versucht hatte, sich mit seinen 132 Kilo Gewicht hinzusetzen, habe er sich die Knie am Tischbein gestoßen.
Falls er mit seiner Klage Erfolg haben sollte, werden wohl die Fastfood-Restaurants durchweg mit größeren Sitzen ausgestattet werden müssen.
Nebeneffekt: Der Umsatz wird steigen, Gäste werden sich dann kleiner und schlanker fühlen und dann glauben, einer geht noch rein … oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.