Buchtipps
Kommentare 1

Diät und Sex – für Frauen, die wissen, was sie wollen

Diät und Sex – für Frauen, die wissen, was sie wollen.
Ja was wollen Sie denn nun?

Diät? Abnehmen?
Diät, eine spaßfreie, auf Quälerei beruhende Methode, Gewicht zu verlieren und das Thema Sex in den Hintergrund treten lassend?  (Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass Diäten das Gegenteil mit sich bringen: danach ist man noch dicker, und bestenfalls schlauer).

Oder wollen sie guten Sex, der jede Diät überflüssig macht oder der die Sinne so ummodelt, dass das Thema Diät keine Rolle mehr spielt?

Das Thema Sex muss nicht weiter erklärt werden: Absolut Spaßvoll und alles andere als Quälerei (es sei denn, es ist das erstemal oder man macht was falsch :-)).
Der Diplom-Ernährungswissenschaftler Uwe Knop versucht diese beiden Themen zusammenzubringen: Sex Dich schlank! Dieser etwas unglückliche Titel lässt vermuten, dass intensiver Sex alle Diäten in den Schatten stellt. Da ist sicherlich was dran, ist doch guter Sex, nüchtern betrachtet, sehr sportlich. Inklusive Kalorienverbrennung. Und genau deshalb hat Uwe Knop „Diät+Sex“ entwickelt. Daraus könnte man schließen, dass er in seinem Buch verschiedene Sexpraktiken und -stellungen beschreibt und dazu die möglichen Kalorienvernichtungen aufzählt. Oder aber er beschreibt, dass eine richtige Diät dem Sex auf die Beine hilft? Als Ernährungswissenschaftler-Autor wäre dies eher zu vermuten.

Ich habe das Buch bisher noch nicht gelesen. Die Beschreibung lautet: „Im Fokus stehen die essenziellen Bedürfnisse vieler Frauen: Sie dürfen essen, was und wann sie wollen. Sie nehmen ab. Und sie sollten viel guten Sex haben – denn dann können sie sich Extrakalorien zur Selbstbelohnung gönnen“.
Das ist ja alles nix neues und die Frage bleibt offen: Ist dieses Buch ein Sex- oder Ernährungsratgeber? Wer diese Frage beantworten kann, bitte im Kommentarfeld.

kreuzWer interessiert ist, möge sich hier das Buch angucken (bei Amazon):
SEX DICH SCHLANK! Die neue DIÄT mit dem PLUS

Sex sells – das war schon bei den Neandertalern so, und in Zeiten allgegenwärtiger Werbung funktioniert das umso mehr.

PS.: Uwe Knop hat allerdings auch ein sinnvolles Buch geschrieben:
HUNGER & LUST: Das erste Buch zur Kulinarischen Körperintelligenz (Amazon)

1 Kommentare

  1. Ja, Sex ist immer wieder gern gesehen (und gelesen). Aber mal ehrlich: Jeder weiß, dass Sex reichlich Kalorien verbrennt,und wer keinen Sex hat muss sich andere „Sportarten“ suchen. Oder diäten, oder weniger essen, oder eben gefrustet sein. Ein Buch zu schreiben über den richtigen Sex und den dazugehörigen Kalorienverbrauch ist schon witzig aber nix neues und ich wünsche dem Schreiber guten Verkaufserfolg. (und guten Sex) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.