Trends
Schreibe einen Kommentar

Der Bulletproof Coffee – nur für Masochisten?

schlafenEin neuer Trend (oder wahrscheinlich ist er auch gar nicht neu) hat Fitnessgurus und Gesundheitsfanatiker voll den Kopf verdreht. Mit Butterkaffee energiegeladen in den Tag, so lautet das Motto der Werbung. Was ist nun dran am Butterkaffee oder offiziell Bulletproof Coffee?

Das Rezept:
Man nehme einen guten Kaffee, möglichst stark, und verfeinere ihn mit einem strammen Esslöffel guter Butter pro Tasse. Hardliner fügen noch einen Esslöffel Kokosöl hinzu. Mit einem handelsüblichen Stabmilchaufschämer gut durchmixen. Den auf nüchternen Magen getrunken, ersetzt er das Frühstück und powert auf bis in den frühen Nachmittag. Regelmäßig täglich getrunken soll er das Gewicht reduzieren, den Stoffwechsel anregen und den ganzen Tag über für Energie sorgen.

Ein neuer Trend? Die Mongolen verfeinern ihren Tee schon seit Jahrhunderten mit fetter Yakbutter, so neu ist das Ganze also nicht. Und ich bin ich sicher, dass etwas sinnvolles daran ist. Es ist ja allgemein bekannt, dass ein gutes reichhaltiges Frühstück mit fettem Speck und Eiern eine ähnliche Wirkung hat. Man ist dauerhaft satt und kann auf das zweite oder dritte Frühstück locker verzichten. Der kleine Hunger zwischendurch ist für eine ganze Zeit ruhig gestellt. Außerdem: wenn man plant, im Himalaja Gebirge eine ausgiebige Wanderttour durchzuziehen, ist das Stück Butter im Kaffee unkompliziert zuzubereiten und man hat schnell eine energiegeladene Grundlage, diverse Gipfel locker zu erreichen.

Ich persönlich trinke gerne starken Kaffee zum Frühstück und schmiere mir auch gern ein anständiges Stück Brot mit mehr als einem hauchdünnen Film Butter drauf. ich bin aber sicher, auf die Butter im Kaffee selbst kann ich verzichten. Denn ich habe es versucht und kann sagen dass dies absolut nicht  mein Geschmack ist. Auf Zunge und Gaumen bleibt ein Gefühl als habe man pure Butter gelutscht und dieser Nachgeschmack hält sich ekelhaft lange.

Also, probiert es aus und macht euch selbst ein Bild dieses Trendgetränks.
Für weitere Informationen und beeindruckende Lobeshymnen klick  diesen Link: Der Bulletproof Coffee.

Foto: © thepoeticimage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.