Gastartikel
Schreibe einen Kommentar

Abnehmen durch Fettabsaugung – Wahrheit oder Irrtum?

op-fettabsaugenIn den modernen Industrieländern nimmt die Anzahl der Übergewichtigen ständig zu. Forscht man nach den Ursachen so offenbaren sich immer wieder mangelnde Bewegung, falsche Ernährung und auch gesellschaftsbedingter Stress als treibende Faktoren für diese Entwicklung.

Die meisten Menschen scheitern daran mit Hilfe von Sport, Diäten und Ernährungsumstellung ihr Gewicht in den Griff zu bekommen. An gut sichtbaren Körperzonen wie Bauch, Beine oder Hüfte ist das Fett häufig am ehesten zu sehen. In dieser Situation ist manchen Menschen jedes Mittel recht und die Möglichkeiten der heutigen plastischen Chirurgie scheinen der ideale Ausweg aus diesem Dilemma zu sein.

Es klingt wunderbar: Ohne Anstrengung, Bewegung oder Umstellung kann schnell und einfach eine Fettabsaugung als Schönheitsoperation durchgeführt werden und die Fettzellen sind weg und mit ihnen das Übergewicht. Günstig Fett absaugen zu lassen kann man heutzutage bei zahlreichen Chirurgen im In- und Ausland. Meist unter Vollnarkose wird durch eine mikrofeine Kanüle das Fett unter Haut gelockert und anschließend abgesaugt.

Schlicht und einfach ist eine Fettabsaugung kein Mittel um Gewicht zu reduzieren.

Schlicht und einfach ist eine Fettabsaugung aber kein Mittel um Gewicht zu reduzieren. Eine ästhetische Modellierung des Körpers bei Übergewicht ist kaum möglich und führt auch zu keinem zufriedenstellendem Ergebnis, was weder im Sinne des Arztes noch im Sinne des Patienten sein sollte.

Damit ein nachhaltig ästhetisches Ergebnis durch eine Fettabsaugung erzielt werden kann, muss bereits viele Monate im voraus mit Sport, Diäten und Massagenversucht werden das Gewicht so weit zu reduzieren wie es möglich ist.

Gastartikel von Dipl. Ökonom Markus Bogusch, Inhaber der Medical-partners.de, Partner und Vermittlungsservice für hochqualitative Schönheitsoperationen.
Foto: A. Christians@pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.